Reliefkunst

Das SAM verfügt über die weltweit grösste Bergreliefsammlung

Sie umfasst über 270 Objekte und zeigt die Entwicklungsgeschichte des Reliefbaus über 200 Jahre. Die Spanne reicht von Werken von Joachim Eugen Müller (1752–1833), Xaver Imfeld (1853–1909), Eduard Imhof (1895–1986) bis zu heute tätigen Reliefbauern wie Toni Mair (geb. 1940) und Reliefs, die in neuester Zeit auf digitaler Basis hergestellt wurden. Die Reliefsammlung illustriert ausserdem die verschiedenen Verwendungen, die zu ihrer Herstellung führten, wie z.B. Hilfsmittel zur Kartenerstellung, didaktische Reliefs für Lehrzwecke, strategische Reliefs für militärische Zwecke, Werbemittel für den Tourismus und Freizeitbeschäftigung.

Ausschnitt: Monte-Rosa-Relief, 1:25 000, von Xaver Imfeld anhand eigener Gelände-Vermessungen von 1877/78 erstellt